Holzschäfte aus Bergfichte und Zeder - Port Orford Cedar

Pfeilschäfte aus Zeder und Bergfichte

Pfeilschäfte und Pfeile aus der Port Orford Cedar wurden von vielen legendäre Bogenschützen benutzt. Howard Hill hat bei seinen Holzpfeilen ausschließlich auf Zeder-Holzschäfte zurückgegriffen.
Es gibt zwei wichtige Gründe die für einen Holzpfeil sprechen.
  • Leidenschaft und Liebe für Pfeile aus echtem Holz
  • Wettkampfregeln einzelner Verbände
In der Langbogenklasse ist es bei vielen Turnieren und Meisterschaften vorgeschrieben, Holzpfeile zu verwenden.
Bei Holzpfeilen ist der Zedernholzpfeil ganz klar die erste Wahl. Die besonderen Eigenschaften der Zeder stabilisieren den Pfeil extrem schnell. Durch ihr hervorragendes Elastizitätsmodul garantiert ein Zeder-Pfeilschaft eine hohe Flexibilität und bleibt lange gerade.

Selbstverständlich haben wir nur Zeder-Holzschäfte in der besten Premium Qualität von Rose City Archery.

Holzschäfte aus Fichte sind leichter als Holzschäfte aus Zeder. Wir empfehlen jedoch uneingeschränkt die Port Orford Cedar.
Ein Zedernholzschaft ist die erste Wahl für den Bau eines Holzpfeiles.
Holzschäfte aus Zeder zeigen ein sehr viel besseres Eigendämpfungsverhalten als Schäfte aus Bergfichte und schwingen deshalb nach dem Abschuss kürzer nach.
Bergfichte - Pfeilschäfte MIDDLE MOUNTAIN
Extra 3:
Extra 4:
Extra 5:
Spinewert:
0,90 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Fichten-Pfeilschäfte Superschaft
Extra 3:
Extra 4:
Spinewert:
1,10 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Port Orford Zeder-Pfeilschäfte
Extra 3:
Extra 4:
Extra 5:
Spinewert:
Staffelpreise:
1-24 Stk. je 1,95 EUR
> 24 Stk. je 1,85 EUR
1,95 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Holz-Pfeilschäfte, GEBARRELT
Ausführung:
Extra 4:
Extra 5:
Pfeillänge:
Spinewert:
2,59 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)
Als Alternative zu den Zederschäften bieten wir Holzschäfte aus europäischer Fichte.
Holschäfte aus Bergfichte werden gerne als Pfeilbaumaterial für den traditionellen Bogensport genutzt.
Die Fichten-Holzschäfte gewährleisten einen stabilen Pfeilflug bei geringem Gewicht.
Wir bieten nur noch europäische Fichte aus Österreich an. Diese Schäfte von Middle Mountain sind von hoher Qualität und haben ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Bergfichte ist durchschnittlich 10% leichter als Zedernholz, dabei aber trotzdem haltbar und stabil.
Alle unsere Holz-Pfeilschäfte werden vor dem Versand sorgfältig kontrolliert und von Hand abgerollt.

Holzschäfte aus Zeder und Fichte finden hauptsächlich bei den Selfbogen- und Langbogenschützen ihr Einsatzgebiet
Wir bieten österreichische Fichtenschäfte von MIDDLE MOUNTAIN und Port Orford Zederschäfte zur Auswahl.
Mit Holzschäften aus Zeder und Fichte können preisgünstig schöne Holzpfeile gebaut werden.
Wir empfehlen wegen der Haltbarkeit jeden Holzschaft nach der Befiederung zu lackieren, oder einzuölen. Der perfekte Klebestoff um Naturfedern auf den Holzschaft zu kleben ist der UHU HART.
Vor dem aufkleben der Nocke muss der Holzschaft mit einem entsprechenden Tapertool angespitzt werden, damit die Nocke perfekt sitzt

Holzschäfte aus dem Hause Superschaft

Diese Holzmanufaktur zeichnet sich durch Tradition und ehrliches Handwerk aus. Diese Schäfte werden ausschließlich aus hochwertigem Fichtenholz hergestellt.
Das Superschaft-Team ist ständig unterwegs, um möglichst schönes Holz für die Schäfte zu gewinnen. Das meiste Holz wächst direkt vor unserer Haustüre.
Heimische Fichte aus den Oberpfälzer Wäldern!
Die Schäfte sind feinjährig, gerade, exakt rund gefertigt.
Jeder Pfeilschaft wird mehrmals gerollt, geprüft und gemessen.
Kurze Wege und eine gründliche Holzauswahl ermöglichen eine maximal nachhaltige Produktion.
Der Fichtenschaft ist sowohl für langsam werfende Selfbows als auch für den schnellen Recurvebogen geeignet. 

Jeder einzelne Schaft durchläuft 3 verschiedene Qualitätstests
Die Pfeilschäfte werden während des Fertigungsprozesses mindestens 3 mal einer Tauglichkeitsprüfung unterzogen.

1. Frei von Ästen und Verwachsungen.
2. Geradheit. Krumme Schäfte verlassen unser Haus nicht!
3. Oberfläche und Form. Eine geschliffene glatte Oberfläche ist Standard. Außerdem werden die Maße immer auch an die Spitzen vom Marktführer TopHat angepasst.

Statischer Spinewert und dynamischer Spinewert
Der statische Spinewert wird mit dem Spinetester, unabhängig von der Länge des Holzschaftes, gemessen.
Der dynamische Spine ist eine nicht messbare Größe. Mit dynamischem Spinewert wird das Verhalten des Pfeils beim Abschuss und kurz danach bezeichnet. Ein Rohschaft-Test ist eine Möglichkeit, dies praktisch nachzuvollziehen. Viele Bogenschützen verlassen sich nicht auf Tabellen und Berechnungen. Bei einem Rohschaft-Test mit verschiedenen Pfeilschäften kann dann der exakt benötigte Spinewert ermittelt werden.  
Das gilt für Holzschäfte, egal ob Fichte oder Zeder, sowie für Carbonschäfte und auch Aluschäfte