Köcher

Seitenköcher - Rückenköcher - Bogenköcher - Holsterköcher - Feldköcher

Ein Köcher zum Verstauen der Pfeile gehört zur Grundausstattung eines Bogenschützen. Für den traditionellen Bogenschützen der Köcher aus Leder und für die Olypisch-Recurve-Schützen einen Seitenköcher aus Textil, z.B. aus CORDURA. Neben dem Seitenköcher gibt es auch noch den Rückenköcher, den Bogenköcher und den Feldköcher.
Ob Holzpfeil oder Carbonpfeil. Hier finden Sie den richtigen Köcher für Ihren Langbogen oder Recurvebogen.
Wir führen Hersteller wie Easton, Hoyt, Fivics, Bearpaw, Bear, Cartel, Neet, Krossen oder Soma.

 


 
Seitenköcher CLIP
7,90 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Wildleder Seitenköcher
16,90 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Seitenköcher LITE DELUXE
19,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
FELD-Seitenköcher ADVENTURE
NEU
19,90 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Seitenköcher NEET N-TL-302
22,50 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
FELDKÖCHER - HYPER
23,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Rückenköcher ADVENTURE
24,90 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Rückenköcher HURRICANE
25,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Rückenköcher LITTLE INDIAN
29,90 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Rückenköcher INDIAN SUMMER
30,90 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Seitenköcher BEARPACK
32,50 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Rückenköcher ADVENTURE BIG
34,90 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
MATHEWS Seitenköcher TRANSITION
49,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Rückenköcher Indian Summer Big
53,90 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Hoyt Seitenköcher - Outfitter
54,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Seitenköcher - HIP Team Hoyt
54,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Rückenköcher Bearpaw
61,90 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
EASTON Seitenköcher Hip Deluxe
64,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Rückenköcher STRELE - STORM
76,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Seitenköcher NEET NT-2300
99,50 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Hoyt QD Carbon Solo
112,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 40 (von insgesamt 40 Artikeln)
Der Pfeilköcher, Seitenköcher, Rückenköcher, Feld- bzw. Holsterköcher

Der Gebrauch eines Köchers für die Pfeile ist annähernd so alt wie der Gebrauch von Pfeil und Bogens selbst. Archäologische Funde sind jedoch vergleichsweise selten, da die Köcher meist aus vergänglichem Material wie Holz, Flechtwerk oder Leder hergestellt wurden.
In der Antike wurden bereits zwei Arten von Köchern verwendet:
  • der Bogenköcher – für den Bogen selbst
  • der Pfeilköcher als Seitenköcher
Die Form der Köcher war durch den Zweck vorgegeben: eine zylindrische Röhre, die auf einer Seite verschlossen ist.
Auch die Bogenschützen im Mittelalter trugen Köcher für ihre Pfeile. Diese Köcher bestanden meist aus Ledersäcken, oder aus hölzernen Behältern, die mit Leder überzogenen waren.

Was den Rückenköcher angeht, wird von vielen Experten bis heute behauptet, dass dieser von Hollywood erfunden wurde.
Es gibt jedoch viele alte Darstellungen von Bogenschützen mit einem Rückenköcher, die eindeutig vor Gründung der Filmindustrie datieren.
In den bekannten Filmen trägt jeder Bogenschütze seine Pfeile cool auf dem Rücken. Historisch gab es das jedoch nicht richitg.
Trotzdem ist der Rückenköcher die wohl schönste Form aller Pfeilköcher und auf alle Fälle sicher ein Hingucker.
Es gibt eine Vielfalt an Rückenköchern jede Menge Abwechslung. Die hochwertigen sind aus Leder, oft mit Fell verschönert, hergestellt. Leder ist schön, sehr robust und kann leicht gepflegt werden. Es gibt jedoch auch schöne Rückenköcher aus wasserabweisendem Nylon bzw. Cordura.  Auch mittelalterliche Modelle sind erhältlich.
So findet jeder Schütze seinen Pfeilköcher
Beim Kauf eines Rückenköchers sollte man beachten, dass er groß und stabil ist. Die Pfeile lassen sich einfacher zurück in den Köcher stecken, wenn die Öffnung möglichst groß ist. Von Vorteil ist auch, wenn der Rückenköcher eine große Tasche hat, um wichtiges Zubehör, wie Pfeilzieher, Sehnenwachs ect. zu verstauen. Sinnvoll ist auch ein extra Fach oder eine zusätzliche Röhr in die man seine kaputten Pfeile separieren kann.
Möchten Sie einen Rückenköcher kaufen ist auch wichtig, ob man ein Rechtshandschütze oder ein Linkshandschütze ist.
Es gibt verschiednen Beriemungen zum Tragen eines Rückenköchers.
der einfache Riemen als Schultergurt
die Dreipunktaufhängung
Rucksack-Tragesystem
 
Der einfache Riemen ist ein Gurt, der um die Schulter gelegt wird. Das ist die meist verbreite Aufhängung für den Rückenköcher. Man kann ihn einfach und schnell auf den Rücken schwingen.
Die Dreipunktaufhängung hält den Rückenköcher fest am Körper. Hier ist es wichtig darauf zu achten, ob man ein Rechtshandschütze oder ein Linkshandschütze ist.

Beim Rucksack-Tragesystem wir der Pfeilköcher  mit 2 Gurten befestigt.

Die Gurtlänge ist bei allen Modellen individuell einstellbar
Rückenköcher sind bequem und angenehm zu tragen. Sie stören auf dem Rücken nicht und baumeln beim Gehen durch den Parcours nicht am Bein. Die Pfeile können einfach nacheinander gezogen werden. Auch zum Transport und Aufbewahrung der Pfeile eignet sich ein Rückenköcher sehr gut

Neben den Rückenköchern gibt es auch noch andere Arten von Köchern.

Die gängigsten Modelle:
der Seitenköcher
der Bogenköcher, direkt am Bogen befestigt
der Holsterköcher bzw. Feldköcher

Der Seitenköcher sowie der Feldköcher bzw. Holsterköcher werden seitlich an der Hüfte befestigt, getragen.
Seitenköcher gibt es ebenfalls als Lederköcher, sowie als Textilköcher. Es gibt Modelle mit Pfeilröhren zum Sortieren der Pfeile, oder ganz ohne Inneneinteilung. Fell ist auf der Innenseite beliebt um die Klappergeräusche der Pfeile zu minimieren.

Der Bogenköcher wird direkt am Bogen befestigt. Der Bogen erhält durch das höhere Gesamtgewicht eine bessere Stabilität beim schiessen. Bogenköcher gibt es für 4 Pfeile, sowie für 6 Pfeile.